Aromatherapie für Kinder - die Autorinnen und aromaMAMAS im Interview

Zur Erscheinung ihres neuen Buches "Aromatherapie für Kinder" habe ich die beiden führenden Aromapraktikerinnen Eliane Zimmermann und Sabrina Herber für euch interviewt.

aromatherapie für kinder fachbuch von eliane zimmermann und sabrina herber

Liebe Eliane, liebe Sabrina,

Ihr beide habt schon viele Fach- und Sachbücher zur Aromatherapie geschrieben. Warum habt ihr nun ein Buch zu ätherischen Ölen für Kinder gemacht?

 

Dieses Projekt entstand fast zeitgleich mit der Gründung unseres aromaMAMA-Projektes - kurz nachdem wir zum wiederholten Mal in den sozialen Medien sahen, dass junge Mütter regelrecht animiert werden, hoch dosierte Duftmischungen an ihren Kindern auszuprobieren.

 

Es stehen leider immer öfter der Kommerz und die Gewinnmaximierung im Vordergrund, nicht der ehrliche Wunsch zu helfen und seine Erfahrungen zu teilen. Und es gibt zu viele Menschen, die fast ohne praktische Erfahrungen Tipps weiter geben.

 

Dem wollten wir gerne ein solides Handbuch entgegen stellen. An einer ersten Version eines Manuskriptes hatten wir bereits gearbeitet. Kurz nach Start der aromaMAMA-Gruppe kam der Ulmer Verlag auf Eliane mit dem Wunsch zu, ein Buch zusammen zu machen. So wurde unser “Buch-Baby” geboren.

Welche Möglichkeiten stecken in der Aromatherapie für Kinder?

 

Da Kinder sehr feine Näschen haben, können sie bereits sehr früh in die achtsame Pflege ihrer Gesundheit mit einbezogen werden. Sie können sehr sinnlich wahrnehmen, welcher Naturduft in einer gegebenen Situation passend wäre. Die “Standleitung zum Gehirn” steht also bei Kindern bestens parat, um wohltuende und gar heilende Duftmoleküle zu erkennen. 

buch aromatherapie für kinder ulmer verlag eliane zimmermann sabrina herber

Und was müssen Eltern unbedingt dabei beachten?

 

Wie alle pharmakologischen Stoffe gehören auch ätherische Ölen nicht in die Hände von Kindern, sie müssen also außer Reichweite gelagert werden. Die Dosierung erfolgt immer im Bereich von 1 Prozent, gerne darunter - die Wirkung ist erfahrungsgemäß dennoch meistens hervorragend.

 

Eltern sollten auch auf bestmögliche Qualität achten: möglichst sollten sie nur Öle aus kontrolliert biologischem Anbau für ihre Kinder verwenden. So werden unnötige Reizungen vermieden, es werden keine Allergien “gezüchtet”, und emotionale Überladung durch mögliche zugefügte synthetische Geruchsstoffe wird auf diese Weise minimiert.

 

Bei den Pflanzenwässern sollten sie wegen der noch reifenden Haut, unserem größten Organ, auf Produkte ohne Alkoholzusatz achten. Eine Ausnahme wäre eventuell Immortellenhydrolat, welches bei Prellungen durch den Zusatz von Ethanol noch kühlender und abschwellender wirken kann.

Was haltet ihr von Aromatherapie zum Sprühen?

 

Sprays sind eine tolle Möglichkeit ätherische Öle anzuwenden, sei es für die Raumbeduftung, der persönliche Duft für Schal und Kuscheltuch oder zur Händedesinfektion mit natürlichen ätherischen Ölen. Auch die sanften Hydrolate sind in Sprühflaschen einfach anzuwenden und passen in jede Tasche.

Ihr betreibt auch die sehr kompetente Facebook-Gruppe aromaMAMA mit mittlerweile 2600 Mitgliedern. Dort können sich Eltern zur Anwendung von ätherischen Ölen bei Kindern austauschen. Haben euch bestimmte Themen, Fragen oder Trends überrascht im Austausch mit den Eltern?

 

Es ist zu beobachten, dass entweder ein fürchterliche Furcht vor der Anwendung von ätherischen Ölen bei Kindern und auch bereits in der Schwangerschaft herrscht oder es wird munter drauf los geschmiert und geschüttet, nach dem Motto “ist ja alles Natur, da kann man sorglos übertreiben”.

 

Ätherische Öle sind in fast jedem Stück Obst und Gemüse in Mikrospuren enthalten. Wir Menschen brauchen diese sogenannten Sekundären Pflanzenstoffe zum Gesundbleiben. In diesen kleinen Mengen tun sie gut und sind bestens verträglich, auch für Kinder. Erst Überdosierungen, Vermischen mit dubiosen Riechstoffen und falsche Anwendungen, tragen manchmal erhebliche Risiken in sich.

 

Viele Dinge in unserem Alltagsleben sind “gefährlicher” für Kinder, als vernünftig und gezielt angewendete ätherische Öle. Insofern ermutigen wir Eltern und BetreuerInnen gerne, Kinder in den unterschiedlichsten Lebenslagen mit ätherischen Ölen zu begleiten, zu stärken, zu unterstützen. Damit können unnötige Medikamente vermieden werden. Die Betreuung mit ätherischen Ölen erfordert immer eine gewisse Vertrautheit und menschliche Beachtung, sie unterstützt das ganze Wesen, anstatt gegen Krankheit und Bakterien zu kämpfen.

Wir arbeitet ihr eigentlich so erfolgreich zusammen, verteilt zwischen dem Hunsrück und Irland?

 

Das Internet macht’s möglich! Was vor Jahren noch undenkbar war funktioniert bei uns beiden heute ziemlich gut. Wir arbeiten Hand in Hand, was der einen nicht liegt, macht die andere oft umso lieber: So ergänzen wir uns wirklich prima. Zweimal im Jahr sehen wir uns auch Live zu aromaMAMA-Workshops und anderen Kursen im schönen Blockhaus der Vivere-Schule im Hunsrück.

neues fachbuch zu #aromatherapie und ätherischen ölen für familien mit #baby und #kind - die Autorinnen im Interview auf aetherio.de/journal

Eliane Zimmermann

In Chile geboren, in Süd-Brasilien aufgewachsen, in Mainz studiert und seit dem Jahr 2000 Jahren in Irland zu Hause. Nach dem Studium absolvierte sie eine berufsbegleitende Heilpraktikerausbildung, erlernte die Aromatherapie und eröffnete eine naturheilkundliche Praxis mit angegliederter Aromatherapie-Schule. Sie erwarb auch die Erlaubnis zum Verkauf von freiverkäuflichen Arzneimitteln und legte die Prüfung zur Aroma-Gesundheitspraktikerin BfG ab. Sie verfasste mehrere Bücher sowie Fachbeiträge über ätherische Öle, unter anderem das erste Fachbuch zum Thema, und schreibt im deutschsprachigen Blog über Aromatherapie (seit 2008). Jedes Jahr führt sie in ihren Duft-Erlebnis-Wochen Menschen durch die schönsten Gärten, Parks und Heilkräuterwiesen im Südwesten Irlands.

Sabrina Herber

Absolvierte Ihre Ausbildung in Aromatherapie, seit 2002 leitet sie Fortbildungen für Pflegende. 2008 gründete sie ihre Schule für Aromatherapie und Aromapflege im Hunsrück (Rheinland-Pfalz). Dort unterrichtet sie inmitten von duftenden Pflanzen und Heilkräutern Pflegekräfte, Heilpraktiker und Ärzte. Sie schreibt Fachbeiträge,

unterstützt ehrenamtlich das Palliativ Portal mit regelmäßigen Artikeln zur Aromapflege und 2017 erschien ihr erstes Buch „Aromatherapie in der häuslichen Pflege“, im September 2018 „Basics Ätherische Öle“ (beide Joy Verlag) und im Oktober 2018 in Zusammenarbeit mit Eliane Zimmermann „Aromatherapie für Kinder“ beim Ulmer Verlag. Regelmäßig erscheinen auf ihrer Seite www.vivere-aromapflege.de Beiträge zum Thema Aromatherapie und Aromapflege.


PS: Dies ist ein Blog von aetherio love & science. Wir stellen bio Aromasprays mit ätherischen Ölen her. Wir geben keinen medizinischen Rat bzw. Therapieempfehlungen und ersetzen niemals den Besuch beim Arzt!


Monatlicher Liebesbrief von uns



Blitzschnelle Lieferung

Liebevoll gepackt und schnell versandt -

mit der Deutschen Post & DHL

Freundliche Versandkosten

Deutschland: versandkostenfrei ab 25 €, darunter 2.40 €

Europa:

versandkostenfrei ab 40 €, darunter 4.90 €

Lieferbedingungen

Sichere Zahlungsarten

Paypal

Rechnung

Vorkasse

mit SSL-Verschlüsselung

Zahlungsbedingungen

Haben Sie Fragen an uns?

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!

Kontakt

Uns vertrauen

Kunden über uns

Medien über uns

Wir über uns